Menü
Direkt zu
Suche

Lesung zu »Faust«

Do, 09/02/2023, 18 Uhr mit dem Schauspieler Gunter Heun

© Gunter Heun

Wir freuen uns den Schauspieler Gunter Heun (*1971 in Kelkheim/Taunus) am Donnerstag, den 9. Februar 2023 um 18 Uhr bei uns an der Städtischen Galerie begrüßen zu dürfen.
Gunter Heun liest aus »Faust. Eine Tragödie« von Johann Wolfgang von Goethe, ein Drama aus dem Jahr 1808, das in den 1920er-Jahren auch den deutschen Grafiker und Maler Karl Hubbuch beschäftigte. 1922 gibt dieser eine 16 Radierungen umfassende »Faust«-Mappe in einer Auflage von fünf Exemplaren heraus. Der Künstler interpretiert das Thema aus zeitgenössischer Perspektive und nimmt selbst die Rolle des Protagonisten Dr. Faust ein: Seine persönliche Identifikation mit dem Gelehrten, der begreifen will, was »die Welt im Innersten zusammenhält« (Faust I, V. 382/383), wird so in einen direkten Bezug zum Streben nach eigener Erkenntnis gesetzt. Zugleich transferiert Hubbuch das Thema durch die Verwendung aktueller Kleidung in die Gegenwart und betont somit die Allgemeingültigkeit von Goethes Drama.

Inspiriert von Hubbuchs »Faust«-Radierungen, zeichnete der niederländische Gegenwartskünstler Marcel van Eeden 2021 eigens für die Ausstellung »Drawing Rooms: Marcel van Eeden | Karl Hubbuch« die Serie »Dr. MacIntosh, A Prologue (Faust)«. Van Eeden konzentriert sich in seiner »Faust«-Adaption vor allem auf den Zwiespalt zwischen Erkenntnis- und Machtstreben. Ein schillernder Charakter ist der Ingenieur Gert Zigmund (alias Faust), der als alchemistischer Erfinder einer grandiosen Maschine auftritt und einen riesigen Pudel entstehen lässt. Van Eedens zehnteilige Zeichenserie ist zugleich der Prolog zu den bereits 2019 entstandenen Folgen »Rijnbar« und »Zigmund´s Machine«, in denen die Maschine als Sinnbild einer Welt zwischen Willen und Vorstellung die rastlose Suche nach dem Sinn des modernen Lebens darstellt.

Die szenische Lesung des Schauspielers Gunter Heun verdichtet und untermalt die beiden künstlerischen Positionen, die in der Ausstellung im Dialog stehen, durch die berühmte »Faust«-Dichtung von Goethe, die unzählige Künstler*innen fasziniert und zu eigenen Schöpfungen angeregt hat.

Tickets zur Teilnahme an der Lesung sind an der Kasse für 2 € (zzgl. Eintritt) erhältlich.

Porträt

Kurzvita

Gunter Heun absolvierte in den 1990er-Jahren seine Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule Ali Wunsch-König. Neben mehreren Beschäftigungen beim Fernsehen war er vielfach an Schauspielhäusern wie dem Theater Regensburg, dem Staatstheater Wiesbaden, dem Theater Münster oder dem Theater Ingolstadt engagiert und trat 2013 bis 2016 bei den Gandersheimer Domfestspielen auf. Seit 2017 ist er jährlich bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall zu sehen; zuletzt in der Rolle des Cyrano de Bergerac im gleichnamigen Stück von Edmond Rostand oder auch als Saladin in »Nathan der Weise« von Gotthold Ephraim Lessing.
Weitere Infos zum Schauspieler finden Sie hier: www.gunterheun.jimdofree.com
 

18. Januar 2023, Stadt Karlsruhe

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben